Ideenpool

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
202 Ideen gefunden
Sortieren nach
Ein vegetarischer Tag/Woche
von Manuel Stelzl am 2. Mai 2014 - 13:41
Teilnahme am Wettbewerb Pecha Kucha - Future Night (Öffentlich)
Schlagwort: Politik & Wissenschaft, Menschen & Gesellschaft, Sonstiges, Energie und CO2, Getreide, riesige Einsparungen bei Wasser, Weniger Ressourcenverbrauch
Zeichenbrettvorschau von Ein vegetarischer Tag/Woche

Wussten Sie, dass die weltweite Nutztierhaltung einer der bedeutendsten Faktoren für die immer bedrohlicher werdenden weltweiten Klimaveränderungen sind? Für die Produktion riesiger Fleischmengen für wohlhabende Länder müssen Waldflächen gerodet, gewaltige Mengen Wasser und Getreide verbraucht und große Mengen Energie für Tierhaltung, Fleischverarbeitung sowie Transport aufgewendet werden. Denn es kommt auf die Treibhausgasemissionen, den Ressourcen- und Energieverbrauch bei der Produktion während des gesamten Produktionsweges an.

Die Weltbevölkerung hat in den letzten 13 Jahren um 1 Milliarde Menschen zugenommen. Und immer mehr Menschen möchten die luxuriösen Freiheiten unseres...

Bildung für Politiker
von Manuel Stelzl am 3. Mai 2014 - 12:41
Teilnahme am Wettbewerb Pecha Kucha - Future Night (Öffentlich)
Schlagwort: Politik & Wissenschaft, Menschen & Gesellschaft, Sonstiges, Qualifikation statt einfach nur Sympathien, verpflichtende Bildung für Nachhaltigkeit
Zeichenbrettvorschau von Bildung für Politiker

Nicht nur Sympathien, auch notwendiges Wissen sollte als Bedingung an das Amt des Politikers gebunden sein. Politiker sollten ein Mindestmaß einer speziellen ökologischen Bildung nachweisen müssen, um überhaupt erst ein Amt übernehmen zu dürfen. Diese spezielle ökologische Bildung muss auf ein fundiertes Verständnis von NACHHALTIGKEIT abzielen.

Warum ist genau diese Art von Bildung für Politiker am wichtigsten?

Weil unser Wirtschaftssystem auf ununterbrochenes Wachstum ausgerichtet ist, in dem das langfristige Nachhaltigkeitsdenken immerzu durch kurzsichtiges Profitdenken bedroht wird.
Kaum jemandem sind jedoch die weitreichenden globalen Folgen eines ungehemmt...

Freie Energie für Jedermann
von Georg F. Kalandra am 7. Mai 2014 - 10:24
Teilnahme am Wettbewerb Pecha Kucha - Future Night (Öffentlich)
Schlagwort: Technik & Mathematik
Zeichenbrettvorschau von Freie Energie für Jedermann

Leider bin ich kein Physiker, Chemiker, etc. und das Thema der freien Energie ist - milde gesagt - sehr umstritten. Und doch gibt es sehr sehr viele Projekte.
Zu sehen auch hier: http://peswiki.com/index.php/Main_Page
Es ist erstaunlich wie viele Forschungen und Ansätze es zu dem Thema bereits gibt.
Würde jedem auf der Welt freie Energie zur Verfügung stehen, würden Resourcen geschont, Streit um Energie unterbunden und es würde letztlich jedem einzelnen auf der Welt das Leben sehr erleichtern. Natürlich hättten im ersten Schritt Energiekonzerne das Nachsehen, was ev. auch...

Stoppen wir den Ökozid in Europa
von Auersperg am 18. November 2014 - 10:58
Teilnahme am Wettbewerb Pecha Kucha - Future Night (Öffentlich)
Schlagwort: Umwelt & Infrastruktur, Sonstiges, generationennachhaltig, global, Klima, lokal, miteinander, Ökosystem, Politik, Recht, Sozial, Umdenken
Zeichenbrettvorschau von Stoppen wir den Ökozid in Europa

Ökozid ist die erhebliche Beschädigung, Zerstörung oder der Verlust von Ökosystem(en) eines bestimmten Gebietes.

Das Ziel unser Initiative ist sehr einfach: Umweltzerstörung soll als Verbrechen anerkannt werden. Ein Verbrechen, für welches die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden können.
Was ist Ökozid?

Öko-zid leitet sich von dem griechischen Wort “oikos” (Haus, Zuhause) und dem lat. Wort “caedere” (zerstören, töten) ab. Wörtlich übersetzt bedeutet es die “Zerstörung unseres Zuhauses”. Ökozid ist die Zerstörung unserer natürlichen Umwelt. Definiert als die erhebliche Beschädigung, die Zerstörung oder der Verlust von Ökosystemen eines bestimmten Gebietes,...

Mehr dezentrale Energieversorgung mit Vorteilen!
von Denker am 9. April 2018 - 20:00
Teilnahme am Wettbewerb Die Energieregion von morgen (Öffentlich)
Schlagwort: Umwelt & Infrastruktur, dezentral, energie
Zeichenbrettvorschau von Mehr dezentrale Energieversorgung mit Vorteilen!

Ansatz:
- Eine dezentrale elektr. Energieversorgung reduziert Leitungsverluste + Leitungsüberlastung
- es werden weniger Kraftwerke + Stromtrassen benötigt
- Tesla und Daimler steigen mit kostengünstigen Batterien in diesen Markt ein
https://www.welt.de/wirtschaft/article140375512/Teslas-Batterie-fuer-den-Haushalt-kostet-3000-Dollar...

Idee:

Die jeweiligen Lieferanten (EVU's) elektr. Energie kooperieren mit den (privaten und...

Nachhaltige Nutzung überschüssiger Energien
von kperchthaler am 20. März 2018 - 15:59
Teilnahme am Wettbewerb Die Energieregion von morgen (Öffentlich)
Schlagwort: Umwelt & Infrastruktur, Menschen & Gesellschaft
Zeichenbrettvorschau von Nachhaltige Nutzung überschüssiger Energien

Regionale Communities können durch Bewusstmachung Ideen entwickeln wie und ob sie diese überschüssige Energie einsetzen möchten.
Um eine bessere Entscheidgrundlage zu haben ist es wichtig zu wissen:
- wieviel gibt es?
- aus welchen Quellen kommt die überschüssige Energie?
- wie ist die Preisentwicklung am Markt.
- wer sind die Eigentümer der Energielieferanten?
- warum entsteht diese überschüssige Energie?
- Braucht es diese?
- Welche Massnahmen könnten getroffen werden und unter welchen Voraussetzungen wären diese umsetzbar um möglichst wenig überschüssige Energie zu haben?
- Bringt es etwas wenn ich mich (als Synonym für die crowd)...

Fahrgemeinschaft 2.0
von kiwizimt am 7. Mai 2014 - 10:40
Teilnahme am Wettbewerb Pecha Kucha - Future Night (Öffentlich)
Schlagwort: Umwelt & Infrastruktur, Menschen & Gesellschaft, Sonstiges, Autos, Fahrzeug, Mitfahrgelegenheiten
Zeichenbrettvorschau von Fahrgemeinschaft 2.0

Problemstellung:
Ich fahre sehr selten mit dem Bus. Und wenn, dann stehe ich meistens an der Haltestelle und sehe all die Autos die Richtung Stadt fahren und wo nur der Fahrzeuglenker drinsitzt.

Cool wäre es doch, wenn man vielleicht irgendwie an

für ein Geschäftsmodell könnte man eine App entwickeln (oder Mitfahrgelegenheiten.at erweitern) wo man dann zb in eine Bushaltestelle "einchecken" kann und man dann von vorbeifahrenden Autos mitgenommen werden kann. Wenn im Fahrzeug des Lenkers Personen einchecken, bekommt dieser vom Land irgendwelche Vergünstigungen, zahlt weniger KFZ Steuern, Tankgutscheine..

Wäre auch sicher interessant für kleine Ortschaften, um...

Zukunftsmodell: Überschüssiger Strom wird zu Gas!
von Denker am 3. Mai 2018 - 16:09
Teilnahme am Wettbewerb Die Energieregion von morgen (Öffentlich)
Schlagwort: Umwelt & Infrastruktur, elektrizität, Elektrolyse, energie, Energiespeicher, Erdgas, Heizzwecke, Kohlendioxyd, Lastausgleich, wasser
Zeichenbrettvorschau von Zukunftsmodell: Überschüssiger Strom wird zu Gas!

Das Start-Up Electrochaea
https://www.munich-startup.de/ecosystem/electrochaea-gmbh/
macht es vor!
Bei deren Prozess wird überschüssige und günstige Elektrizität aus erneuerbarer Energie in Erdgas umgewandelt, das direkt ins existierende Erdgasnetz eingespeist werden kann.
Das Prinzip dieser „Power-to-Gas“ Technologie beruht auf einem selektierten Mikroorganismus, sogenannten methanogenen Archaeen, die sich durch eine außerordentliche katalytische Leistungsfähigkeit und Robustheit im industriellen Einsatz auszeichnen.
...

Bewusstseinsbildung / Ressourcenschoner prämieren
von Georg Kunschert am 21. März 2018 - 22:29
Teilnahme am Wettbewerb Die Energieregion von morgen (Öffentlich)
Schlagwort: Umwelt & Infrastruktur, Events & Location, Technik & Mathematik
Zeichenbrettvorschau von Bewusstseinsbildung / Ressourcenschoner prämieren

Mir ist es wichtig, dass all jene Energiekonsumenten, die ein hohes Energiebewusstsein haben, auf der Plattform Berücksichtigung finden. Wer sparsam und schonend mit Ressourcen unserer "Mutter Erde" umgeht, zeigt Bewusstsein. So ein bewussterer Umgang mit seinem Alltag hat aber nicht nur einen mildernden Effekt auf die Klimarerwärmung, sondern stärkt erwiesenermaßen auch den sozialen Frieden oder die persönliche Gesundheit.
Mir würde gefallen, wenn 1x jährlich jene 10 BürgerInnen in der Region prämiert würden, die bezogen auf ihre Wohnfläche (und Energieklasse) am wenigsten Strom, Gas etc. verbraucht haben - oder auch wo sich der tatsächliche Verbrauch am stärksten vom geschätzten...

Strom-Konto
von westoi am 20. April 2018 - 8:13
Teilnahme am Wettbewerb Die Energieregion von morgen (Öffentlich)
Schlagwort: Umwelt & Infrastruktur
Zeichenbrettvorschau von Strom-Konto

Überschuss-Strom wird auf ein kWh Konto gebucht: --> Virtueller Speicher --> damit Entkopplung von Erzeugung und Verbrauch
Möglichkeiten des Kontos:
- kWh überweisen (an anderen Strom-Konto Besitzer)
- kWh weiterschenken oder spenden
- kWh in € oder eine regionale Währung umtauschen (zu vorher festgelegten Preis) mit der man beim Greißler ums Eck einkaufen kann
- kWh wieder selbst abbuchen (wie virtueller Speicher)
- kWh tauschen --> eine bestimmte Menge an kWh für die Community zur Verfügung stellen (Community Strom Pool). Im Gegenzug erhält man im fall von Strom-Bezug Strom aus dem Community Strom-Pool.

Portal könnte wie ein...

Speicherung mittels Erdanziehung
von Bezrucka am 3. April 2018 - 20:46
Teilnahme am Wettbewerb Die Energieregion von morgen (Öffentlich)
Schlagwort: Technik & Mathematik, Betonblock, energie, Energieüberschuss, Generator, Netzbetreiber
Zeichenbrettvorschau von Speicherung mittels Erdanziehung

Energie könnte dezentral in Haushalten gespeichert werden, dies mit Hilfe von anheben von Gewichten.
Ein Betonblock könnte bei Energieüberschuss des Netzes vom Netzbetreiber angesteuert werden und durch einen E-Motor hochgehoben werden. (mittels Seilzugsystemen etc. Wie bei Pendeluhr) Über das nun entstandene Gefälle wurde Energie Gespeichert. Wenn nun wieder Energie benötigt wird fungiert der Motor als Generator und speißt zurück ins Netz ein. Dies könnte in großem Stil gebaut werden oder eben sehr dezentral.
Gute Motoren haben einen Wirkungsgrad von 90 -95 % und sind sinnvoll eingesetzt.
Weiters kann Energie so innerhalb von einigen Sekunden/Minuten genutzt werden, im...

Das MARKTHAUS - Erleben I GENIESSEN I Wohlfühlen
von Monika Graber am 11. Juli 2017 - 11:39
Teilnahme am Wettbewerb MARKT/ PLATZ IM HOF (Öffentlich)
Schlagwort: Design & Architektur, Events & Location, Handwerk, Menschen & Gesellschaft, Sonstiges, Bauern, Ehrenhausen, Gastro, Handwerksbetriebe, Markthaus
Zeichenbrettvorschau von Das MARKTHAUS - Erleben I GENIESSEN I Wohlfühlen

Ich sehe das Markthaus als kreatives Gastro-Austausch-Zentrum in Ehrenhausen für Touristen und Bürger. Der Name Markthaus sollte hier als Marke positioniert werden. Das Markthaus sollte ein Café mit hausgemachten Kuchen und Gebäck beinhalten.
Eine Schauküche für Veranstaltungen/Workshops wie Brotbacken, Marmeldade einkochen, Strudeltage etc. So können auch die Bürger von Ehrenhausen aktiv eingebunden werden. Z.B könnten hier Bauern der Region Workshops abhalten und in diesem Rahmen auch ihre Produkte präsentieren. Ist die Installation eines kleinen Weinkellers möglich?
Auch sollte das Markthaus Räumlichkeiten für Vernissagen oder Kunst/Handwerksveranstaltungen bieten. Ich...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: