The EconBiz Challenge

Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb "The EconBiz Challenge"

Alle bis zum Ende der Feedbackphase eingereichten Ideen nehmen an der Bewertungsphase teil. Eine Teilnahme ist ausschließlich über die Plattform www.zbw.neurovation.net möglich. Einreichungen in anderer Form werden nicht akzeptiert. Der Veranstalter übernimmt keine Gewährleistungen im Zusammenhang mit dem Wettbewerb, insbesondere kann nicht gewährleistet werden, dass die Plattform Neurovation.net ununterbrochen funktionsfähig zur Verfügung steht. Die Namen der Gewinnerinnen bzw. Gewinner sowie deren Ideen werden auf den Webseiten des Veranstalters und auf den Webseiten der Neurovation GmbH im Zusammenhang mit der Bekanntgabe des offiziellen Endergebnisses veröffentlicht.

Die Teilnahme ist kostenlos und freiwillig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinnerinnen bzw. Gewinner werden spätestens vier Wochen nach Ende des Wettbewerbs verständigt. Der Versand der Sachpreise erfolgt nach Bekanntgabe der Lieferadresse. Die Lieferung ist nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kostenlos. Bei einer Lieferung ins Ausland behält sich der Veranstalter vor, die Sachpreise unfrei zu verschicken. In diesem Fall müsste die Gewinnerin bzw. der Gewinner für Porto und Versandkosten aufkommen. Die Bekanntgabe der Lieferadresse muss in einem Zeitraum von vier Wochen nach der Benachrichtigung der Gewinnerinnen bzw. Gewinner erfolgen. Bekommt der Veranstalter innerhalb dieser Frist keine Rückmeldung, erlischt der Anspruch auf den Gewinn. Eine Barablöse der Sachpreise ist ausgeschlossen.

Der Veranstalter des Wettbewerbs behält sich vor, den Wettbewerb zeitlich zu verlängern. Des Weiteren behalten sich der Veranstalter sowie die Neurovation GmbH das Recht vor, Teilnehmerinnen oder Teilnehmer, die gegen Strafgesetze, die guten Sitten oder diese Bedingungen verstoßen, mit sofortiger Wirkung von der Teilnahme auszuschließen.

Die Gewinnerideen werden in drei Stufen ermittelt:

  1. In der Einreichungs- und Feedbackphase werden Ideen entwickelt und eingereicht. Sie können gegenseitig kommentiert und gemeinsam weiterentwickelt werden sowie mit einem „Gefällt mir“ gekennzeichnet werden.
  2. In der Bewertungsphase werden die Ideen durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewertet. Bewertungskriterium ist hier der „Neuheitsgrad“ der Ideen.
  3. Schließlich werden die fünf bis zehn „innovativsten“ Ideen, die aus der Bewertungsphase hervorgehen, im Detail begutachtet. Die Jury bewertet diese Ideen nach den Kriterien Neuheitsgrad (50 %), Nutzen (40%), Ausarbeitungsgrad (10%) und kürt die drei besten Ideen.

Die beste Idee wird mit einem iPad, die zweitbeste mit einem iPod Touch und die drittbeste mit einem iPod nano ausgezeichnet.

Die Umsetzung der Gewinneridee soll in einem Workshop vorbereitet werden, zu dem die drei Gewinnerinnen bzw. Gewinner und eventuell weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs eingeladen werden.


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: